Startseite Reportagen Shooting Shooting-Arten
Shootingarten PDF Drucken E-Mail

 


 

Portrait   Die klassischen Studiofotos. Im Mittelpunkt steht das Gesicht bzw. Teile des Gesichts (Augen, Mund, ...). Auch der Oberkörper kann dabei ein Bestandteil des Fotos sein. Dabei können diverse Accessoires wie Schmuck, Schuhe, Hut, Brille, Schirm und vieles mehr interessant miteinbezogen werden.
     
Fashion/Beauty   Hier handelt es sich eigentlich um Ganzkörperbilder die unterschiedlich in Szene gesetzt werden. Bei Fashion spielen die Kleider eine wichtige Rolle, die von Sportkleidern über elegante Abendkleider bis zu modischen Exklusivitäten gehen. Hier lohnt es sich eine Visagistin mit ein zu beziehen, die es versteht Ihr Gesicht auf Ihr Outfit abzustimmen. Auch hier machen Requisiten die Aufnahmen abwechslungsreich und erfrischender.
     
Schwangerschaft   Bei Schwangerschaftsaufnahmen gehört die ganze Aufmerksamkeit dem angehenden Mami und ihrem noch im Bauch befindlichen Sprössling. Wie der Bauch abgebildet werden soll und wie weit er ersichtlich ist, entscheiden Sie. Mit etwas Mut erhalten sie unvergessliche Aufnahmen insbesondere auch im Aktbereich. Die Grenzen lassen sich hier durchaus auch während des Shootings anpassen und müssen nicht im Vorfeld definitiv festgelegt werden. In der Regel ist der werdende Vater beim Shooting auch anwesend.
     
Kleinkind/Baby   Das neugeborene Kind mit einem oder beiden Elternteilen in Szene gesetzt, ergibt wunderbare Erinnerungsbilder für spätere Zeiten. Da Nacktheit das natürlichste auf der Welt ist, werden solch persönliche Aufnahmen auch zum Thema. Bei solchen Shootings muss man aber sehr flexibel sein und darf nicht zu hohe Erwartungen haben. Kleinkinder können noch nicht posieren und die Bildeinstellungen passieren aus der Situation heraus. Das geblitze ist für die Kleinen sehr anstrengend. Daher gibt es eher kurze Sessions und öfters mal eine Pause.
     
Family   Hier wird die ganze Familie ins Bild gerückt, ganz nach dem Motto: so natürlich wie möglich. Von Portrait bis Ganzkörperbilder ist das Spektrum ganz Ihren Vorstellungen offen. Kinder und Erwachsene bringen am besten ihre Lieblings(spiel)sachen gleich mit.
     
Erotik/Dessous   Erotische Bilder sind sehr beliebt. Der Bergiff 'Erotik' ist weit dehnbar. Daher müssen die Vorstellungen bereits vor dem Shooting genau besprochen werden. Aufnahmen im Bikini, knappen Minirock, offener Bluse, durchsichtigen Top, nassen T-Shirt sind genau so erotisch wie Aufnahmen mit Dessous, Strapsen, Netzkleidchen oder farbiger Unterwäsche.

Schlussendlich bestimmst Du, was erotisch ist, was Dir gefällt und was nicht. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

   
Teilakt/Halbakt/Akt   Hier wird zwischen verdecktem Akt und freizügigem Akt unterschieden. Bei einem verdeckten Akt bist Du zwar nicht bekleidet, zeigst dem Betrachter aber trotzdem 'nichts'. Der Schambereich wird entweder abgewand oder verschwindet einfach im Schatten oder hinter einem mitgebrachten Accessoire. Man sieht den Po oder die Brust oder die Kurven des Rückens.
     
Outdoor   Bei Outdoor Shootings sind eigentlich alle obengenannte Shootingarten möglich. Mögen sie das Zusammenspiel mit der Mutter Natur unter freiem Himmel oder an extravaganten Orten wie zum Beispiel einem Fabrikgelände, einer Ruine oder ähnlichem. Mögliche Nachtelie wie zum Beispiel Witterungseinflüsse benötigen jedoch grosse flexibilität. Die Suche nach der passenden Locations ist auch nicht immer ganz einfach.
 

Valid XHTML and CSS.